Der alte Affe Angst


Oskar Roehlers Liebesgeschichte erzählt von den Bewegungen des Zusammen- und Alleinseins zwischen dem Regisseur Robert und seiner Freundin Marie, die als Ärztin in einer Kinderklinik arbeitet. Die Beziehung beider wird vor allem durch Roberts Ängste und Zweifel auf die Probe gestellt. Diese vertiefen sich, als Robert von der unheilbaren Krankheit seines Vater Klaus erfährt – und Klaus stirbt, nachdem Robert nach Jahren des Schweigens wieder Kontakt zu ihm aufgenommen hatte. Immer stärker zieht sich Robert in sich zurück. Von Marie, die ihrerseits seine Hilfe angesichts ihrer beruflichen Belastung brauchen könnte, entfernt er sich in fast jeder Beziehung. Nur Marie scheint noch an ihre Liebe zu glauben und hofft weiter auf einen Neuanfang.

Regie: Oskar Roehler
Drehbuch: Oskar Roehler
Kamera: Hagen Bogdanski
Schnitt: Uli Schön
Cast: Marie Bäumer, André Hennicke, Vadim Glowna
Genre: Drama
Jahr: 2002

Bayerischer Filmpreis (beste weibliche Hauptrolle: Marie Bäumer)
Preis der deutschen Filmkritik (beste Darstellerin: Marie Bäumer)
Nominiert für den Goldenen Bären